Einige Erfolgsgeschichten unserer Kunden

 

Berufsbildende Schule 14 der Region Hannover

An der Berufsbildenden Schule 14 der Region Hannover werden rund 2.600 Schülerinnen und Schüler in Büro- und Freizeitberufen ausgebildet. Ebenso kann die Fachoberschule Wirtschaft oder Fachschule Betriebswirtschaft absolviert werden. Auch die Zusatzqualifikation European Computer Driving Licence (ECDL) kann dort erworben werden. Die Schule verfügt daher über eine umfangreiche EDV Ausstattung wie Multimedia-Stationen, Rechner und Beamer. Seit dem Jahr 2004 setzt die Schule erfolgreich STOP iD-Sicherheitsetiketten zur Diebstahlprävention ein. Vor allem hochwertiges IT-Equipment, Notebooks  und Elektrogeräte werden markiert und so wirksam vor Diebstahl geschützt. „Wir sind mit dem STOP iD-Sicherheitssystem zufrieden und können es auf jeden Fall weitempfehlen“ sagt der Abteilungsleiter der IT, Patrick Czerny. „Besonders die Qualität und das Preis-/Leistungsverhältnis haben uns überzeugt“. Seit dem Einsatz der Sicherheitsetiketten ging die Verlustrate gegen Null – der Beweis für die Wirksamkeit und den Erfolg des STOP iD-Sicherheitssystems!

Gymnasium Horn – Bad Meinberg:

„Wir haben alle Laptops mit STOP iD-Sicherheitsetiketten ausgestattet und hatten seither keine Ver-luste mehr! Auf der Suche nach einer geeigneten Lösung sind wir damals über das Internet auf STOP iD aufmerksam geworden. Die Etiketten werden bei uns nicht nur zur Diebstahlprävention eingesetzt sondern unterstützen auch unsere Inventarverwaltung. Wir haben damit ein wirkungsvolles Instrument gegen Diebstahl gefunden und empfehlen dies gerne weiter.“

A. Eydt, Schulverwaltungsassistentin

Mallinckrodt-Gymnasium, Dortmund

„Da es immer wieder Diebstähle an unserer Schule gab, machte uns unsere Versicherung auf die STOP iD Sicherheitsetiketten aufmerksam. Seit 10 Jahren kennzeichnen wir  nun Computer, Audio- und Videogeräte mit STOP iD-Sicherheitsetiketten und konnten dadurch die Anzahl der gestohlenen Geräte deutlich reduzieren.  Für uns hat sich die Investition gelohnt, wir sind zufrieden und empfehlen auch anderen Schulen den Einsatz von STOP iD—Sicherheitsetiketten zur Diebstahlprävention.“

C. Weishaupt, Schulleiter

STOP iD – Kunde:  Stadt Herne

„Wir sind seit 2004 Kunde von STOP iD und setzen die Sicherheitsetiketten sowohl zur Diebstahlprävention als auch zur Inventarverwaltung ein. Das Einsatzgebiet ist vielfältig und reicht von Notebook & Co. bis hin zu Beamern, Digitalkameras und anderen teuren mobilen Geräten. Seit dem Einsatz der Sicherheitsetiketten hat sich die Verlustrate bei uns spürbar reduziert. Wir haben mit STOP iD eine günstige Lösung gefunden und schätzen vor allem die hervorragende Haftfähigkeit der Etiketten. Auch mit der Betreuung sind wir sehr zufrieden. Nachlieferungen erfolgen schnell und unkompliziert. Die umfangreiche Auswahl und das Serviceangebot, wie z.B.  der einfache Zugriff auf die Datenbank und die kostenlose Servicenummer,  deckt sich mit unseren Anforderungen.  Wir sind sehr zufrieden und empfehlen STOP iD gerne weiter.“

Werner Grigat, Stadt Herne
Teamkoordinator

STOP iD – Kunde:  Stadt Halle (Westfalen):

Die Stadt Halle setzt seit 2011 STOP iD-Sicherheitsetiketten zur Diebstalprävention ein. Tobias Wickenbrock, IT-Administrator der Stadt Halle (Westfalen), sagt dazu folgendes: „Wir setzen die Etiketten nicht nur zur Diebstahlprävention ein, sondern unterstützen damit auch unsere Inventarverwaltung, denn wir kennzeichnen damit überwiegend EDV-Hardware und elektronische Geräte ab einem Wert von € 100. Überzeugt hat uns die Möglichkeit, die Etiketten selbst zu gestalten. Seit deren Einsatz hatten wir keine Verluste oder Diebstähle mehr! Ein weiterer Pluspunkt ist das einfache Aufbringen der Sicherheitsetiketten. Wir sind mit dem Erfolg sehr zufrieden und empfehlen STOP iD-Sicherheitsetiketten gerne weiter.“

Ihre kostenfreie 24-Stunden-Hotline
0800 830 810 00

 

S.T.O.P. Sicherheitssystem GmbH
Königstrasse 26
D-70173 Stuttgart
Telefon 07 11 - 18 56 74 49